Exposé Seminararbeit Besonderheiten

Video: Exposé bei Seminararbeiten – Was ist das Besondere?

In diesem Video wird erklärt, was die Besonderheiten bei einem Exposé für eine Seminararbeit sind – Wird ein Expose bei einer Seminararbeit überhaupt benötigt, welche Unterschiede sind hier zu beachten und wozu dient das Exposé?

Transkription

Hallo und herzlich willkommen zu einem weiteren GWriters Video Tutorial! GWriters ist eine akademische Agentur, die sich auf Coachings, Lektorate, Texterstellungen und allgemein auf die Begleitung bei der Erstellung wissenschaftlicher Texte spezialisiert hat. Heute möchten wir uns mit einem altbekannten, aber nicht minder wichtigen Thema bei der Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit beschäftigen. Nämlich mit der Erstellung eines Exposés und heute mit dem Fokus auf eine Seminararbeit, weil viele von Ihnen werden sich vielleicht sagen: “warum überhaupt ein Exposé bei einer Seminararbeit? Eine Seminararbeit ist doch mit 10, 12, 15 Seiten so kurz, brauche ich da überhaupt ein Exposé und ist es dann nicht eigentlich schon die ganze Arbeit und wenn ja, was ist denn so das besondere beim Exposé für eine Seminararbeit?”. Und genau das möchte ich Ihnen heute zeigen und habe damit die Antwort auch schon ein Stück weit vorweg genommen.

Wird bei einer Seminararbeit ein Exposé benötigt?

Ja, auch bei einer Seminararbeit benötigen Sie ein Exposé und man könnte vielleicht sogar noch genauer sagen, gerade bei einer Seminararbeit benötigen Sie ein Exposé, weil es gilt hier die Formel: je kürzer das Ergebnis am Ende ist, desto mehr Wert sollten Sie auch auf ein Exposé legen. Und genau auf dieses besondere möchte ich heute ein wenig im Detail eingehen. Zunächst einmal der Grundsatz, der bei allen Exposés gilt. Aus was besteht das Exposé? Sie erläutern die Zielsetzung Ihrer wissenschaftlichen Arbeit, Sie gehen auf die Problemstellung ein, Sie leiten die Forschungsfrage ab, geben einen kurzen Abriss über eine mögliche Arbeitsgliederung, geben einen kurzen Blick auf das geplante Literaturverzeichnis und zum Schluss einen kurzen Blick auf die Methodik. All dies gilt natürlich bei einer Seminararbeit genauso, aber in einer etwas abgespeckten Form und auf dieses Besondere kommen wir gleich zu sprechen. Warum, ich habe es schon angedeutet, ist auch bei einer Seminararbeit ein Exposé wichtig? Nun auch hier gibt es den roten Faden vor. Das ist gerade bei einer Seminararbeit wichtig, weil oftmals merkt man während der Erstellung einer Seminararbeit, man hätte eigentlich unheimlich viel mehr zu sagen. Zu dieser Thematik und genau darin liegt auch die Schwierigkeit einer Seminararbeit, sich genau auf den Forschungsfokus, auf die Forschungsfrage zu fokussieren, nicht zu viel links davon und nicht zu viel rechts davon zu diskutieren und hierfür gibt Ihnen das Exposé den roten Faden, gibt Ihnen den Fokus vor, auf den Sie sich beschränken, auf den Sie sich eingrenzen sollten. Des Weiteren dient das Exposé auch hier bei der Seminararbeit zur Abstimmung mit Ihrer Hochschule, mit Ihrem Professor.

Seminararbeits-Exposé als roter Leitfaden

Also die Frage in welche Richtung soll es denn überhaupt gehen und immer wieder können Sie sich dann auch bei der Seminararbeit, bei der Erstellung Ihrer Seminararbeit, selber reflektieren, indem Sie einen Blick auf das Exposé werfen und sich fragen, bin ich noch richtig unterwegs, bin ich in meinem Ziel auch noch da, wo ich am Ende hin möchte? Nun im Detail, was sind die Besonderheiten bei der Erstellung eines Exposés für eine Seminararbeit? Weniger Seiten, das ist jetzt relativ salopp formuliert, klingt auch relativ einfach, zwingt Sie aber Ihre Gedanken auf wenige Aussagen zu formulieren. Lassen wir grob sagen, zwei bis maximal vielleicht drei Seiten Exposé mehr, dürfen es bei einer Seminararbeit im Verhältnis zu dem, was später als Text erstellt wird, nicht sein. Aber auch das hat diese Vorteile, weil Sie können natürlich von dem was Sie hier erstellt haben, einen großen Teil dann auch später schon wieder für den Text verwenden. Denken Sie nur an die Problemstellung, denken Sie an die Gliederung, denken Sie an die Zielsetzung, natürlich auch an die Forschungsfrage. Das heißt, die Arbeit ist hier in keiner Weise verloren und eine Seminararbeit und ein Expose für eine Seminararbeit kann ihn auch sehr gut dabei helfen, Schreibblockaden zu verhindern, zu vermeiden und auch über Schreibblockaden hinwegzugehen, weil wenn Sie mal nicht weiterkommen, mal nicht weiter wissen, dann hilft immer sehr gut der Blick in das Exposé, um sich einfach noch mal vor Augen zu führen, wo wollte ich damals hin und was ist Zielsetzung meiner Arbeit.

Unterschiede zu Bachelor- und Masterarbeiten

Es wird sicherlich deutlich praxisorientierter sein als bei einer Bachelor- oder Masterarbeit, das heißt es wird viel kürzer, viel prägnanter auch sein und es geht nicht darum ein Thema wissenschaftlich umfassend zu behandeln und zu bearbeiten, sondern es geht vielmehr darum, Teilaspekte aus einem Thema herauszugreifen und zu diskutieren und genau das sollten Sie eben im Vorfeld auch – Stichwort: roter Faden – mit Ihrem Professor – Stichwort: Abstimmung – entsprechend abstimmen. Worum geht es speziell in meiner Seminararbeit, welchen kleinen Teil, welchen Fokus, suche ich mir heraus? Der nächste Punkt: Methodik – eingeschränkt natürlich an der Seminararbeit, wird überwiegend eine Literaturarbeit seien. Selten werden Sie hier empirische Forschungen betreiben, deswegen werden Sie die Methodik auch nur im Exposé für die Seminararbeit relativ kurz und knapp beantworten.

Länge des Exposés bei der Seminararbeit

Und zum Schluss: die Forschungsfrage wird auch entsprechend kürzer und prägnanter seien. Auch das macht natürlich eine Seminararbeit aus, aber das ist nicht einfacher oder macht es nicht einfacher als bei einer Bachelor- oder Masterarbeit. Das heißt überlegen Sie sich sehr genau bei der Formulierung der Forschungsfrage: “kann ich diese Forschungsfrage im Rahmen einer Seminararbeit beantworten, kann ich Sie weitgehend umfassend beantworten oder ist sie einfach viel zu komplex, viel zu groß für eine Seminararbeit?”. Sie sehen also, ein Exposé für eine Seminararbeit ist nicht minder wichtig. Ganz im Gegenteil, aufgrund dieser Besonderheiten, die die Seminararbeit darstellt, eine nicht minder wichtige Bedeutung. In diesem Sinne ist GWriters gerne Ihr Partner, wenn Sie Unterstützung bei der Erstellung eines Exposés für eine Seminararbeit benötigen. Wenn Sie Diskussionen haben möchten, mit einem Coach, mit einem Fachexperten, zu den Besonderheiten eines Exposés für eine Seminararbeit oder wenn es auch um die Erstellung eines Exposés selber geht, ist GWriters gerne in diesen Themen ihr Partner. Ich wünsche Ihnen in diesem Sinne viel Glück, viel Erfolg bei der Erstellung eines Exposés mit Ihrer Seminararbeit oder für Ihre Seminararbeit selbst.