Marcel Kopper GWriters - Akademische Ghostwriter

Aus unserem Team: Marcel Kopper – Gründer & COO bei GWriters

Als einer der Gründer von GWriters ist Marcel Kopper seit der ersten Stunde des Unternehmens dabei. Heute kümmert er sich unter vielen anderen Aufgaben darum, das GWriters Team auszubauen, unsere operativen Prozesse zu gestalten und zu optimieren sowie die Verantwortung dafür zu tragen, dass unsere Kunden einen hervorragenden Service und optimale Unterstützung erhalten.

Wie würdest Du Dich selbst beschreiben?

An erster Stelle bin ich ein Teamplayer. Ich bin sehr geduldig und (fast) immer gut gelaunt. Das Ghostwriting liegt mir natürlich sehr am Herzen, aber noch mehr, dass wir Studenten und angehenden Akademikern die optimale Unterstützung bieten und diesen beim Erreichen ihrer persönlichen Ziele kompetent zur Seite stehen können.

Womit verbringst Du am liebsten deine Freizeit?

Um die Pflanzen auf meinem Balkon kümmern, Reisen wenn ich die Möglichkeit habe, Lesen und ansonsten alles an deutscher Satire verschlingen, was mir in die Finger kommt.

Welches Buch sollte jeder gelesen haben?

Jeder sollte mehr als ein Buch gelesen haben. Demnach erlaube ich mir drei Bücher anzugeben: “How to Win Friends and Influence People” von Dale Carnegie, “Emotional Intelligence” von Daniel Goleman und “Die Verwandlung” von Kafka für alle, die wie ich damals in der Schule Effi Briest anstatt “Die Verwandlung” lesen mussten.

Was sind Deine Aufgaben im GWriters-Team?

Als COO bin ich verantwortlich für die Teamstruktur und strategische Planung des operativen Geschäfts. Dabei arbeite ich eng mit dem Gründerteam zusammen und bekomme unheimliche Unterstützung durch die Zuarbeit von unserer Teamleiterin Frau Milena Fischer. Außerdem liebe ich die Arbeit an unserem Blog, in dem ich regelmäßig neue Videos über die Arbeit unserer Ghostwriter und über unsere Erfahrungen mit wissenschaftlichen Arbeiten veröffentliche.

Wie lange bist Du schon im GWriters-Team dabei?

Seit der ersten Stunde! Damals – als die wenigen ersten Projekte noch mit Excel und Outlook organisiert werden mussten und Rechnungen händisch erstellt wurden.

Was ist Deine bisher schönste Erinnerung bei GWriters?

Das erste Mal, als wir in der Lage waren zu analysieren, welche Aufträge aus Weiterempfehlungen kommen. Die Quote lag schon damals bereits bei über 20% und das bei einem Service, bei dem viele Kunden anonym bleiben möchten. Darauf waren und sind wir auch heute im gesamten Team stolz, da es zeigt wie sehr unsere Kunden den Service zu schätzen wissen. Deshalb möchte ich mich an dieser Stelle auch noch einmal herzlich bei alle Bestandskunden bedanken, die uns über die Jahre so viel Vertrauen geschenkt haben. Ich hoffe, dass Ihr Eure GWriters Erfahrung nicht bereut!

Was magst Du an Deinem Job bei GWriters?

Das ausgezeichnete Team, welches über die Jahre fast zur Familie geworden ist.

Welchen Blogartikel bei GWriters findest Du am hilfreichsten und warum?

Den Artikel “Bachelorarbeit Dauer – Wie viel Zeit sollte ich mir einplanen?” in Verbindung mit dem Artikel “Wie Du wissenschaftliche Arbeiten in wenigen Tagen schreibst (ohne dabei verrückt zu werden)“. Diese Artikel hätte ich gerne selbst vor meiner Bachelorarbeit gelesen und hätte mir damit sicherlich noch etwas mehr Stress und Mühe gespart. Gerade die Checkliste gibt einem einen angemessenen Überblick, was man zu beachten hat. Wenn ich selbst noch einmal eine Bachelorarbeit schreiben müsste, würde ich die Liste mit den Vorgaben meiner Hochschulen vervollständigen und könnte mich dann wunderbar daran entlanghangeln.

Welchen Ratschlag würdest Du jedem Kunden bei GWriters geben?

Lest den GWriters Blog und seht Euch die Videos an. Verfasst das initiale Briefing für Euren Ghostwriter so präzise wie möglich und lasst keine Informationen aus. Auf dem Briefing basiert der gesamte Ghostwriting-Auftrag.

Welchen Ratschlag würdest Du jedem akademischen Ghostwriter bei GWriters geben?

Versucht die orthografischen Mängel auch schon in den ersten Arbeitsversionen auf ein Minimum zu reduzieren. Der Lektor wird sich zwar am Ende noch einmal darum kümmern, jedoch macht es immer einen besseren Eindruck beim Kunden (und verbessert auch eure interne Bewertung bei GWriters), wenn ihr über den Inhalt hinaus auch Orthografie und Format bereits in den Teillieferungen überarbeitet.