synonyme finden

Synonyme finden? Bei GWriters finden Sie die Lösung!

Anna Milena von Gersdorff

(Head of Marketing)

06.08.2021

Anna Milena von Gersdorff leitet als Online-Marketing Expertin den GWriters Blog sowie alle Veröffentlichungen, Änderungen und Sonderaktionen auf unserer Webseite. Darüber hinaus ist Sie für gesamte Öffentlichkeitsarbeit und die Kommunikation mit unseren Medienpartnern zuständig.

Bei einer wissenschaftlichen Arbeit entscheidet der Stil wesentlich über den Gesamteindruck mit. Weil die Regeln des wissenschaftlichen Schreibens relativ streng sind, ergibt sich ein Dilemma: Sie müssen einerseits knapp und prägnant formulieren, andererseits sollten Sie auch auf Abwechslungen achten. Für einen gut lesbaren Text müssen Sie demzufolge Synonyme finden.

Synonyme sind Wörter mit gleicher Bedeutung. Durch ein Synonym können Sie also ein Wort ersetzen. Das hat Vorteile: Durch eine abwechslungsreiche Wortverwendung wird Ihre wissenschaftliche Arbeit flüssig. Das beeinflusst den Gesamteindruck positiv. Der Nachteil besteht darin, dass die Synonyme eben nicht deckungsgleich mit den Originalwörtern sind. Wenn Sie nicht aufpassen, dann verändern Sie durch ähnliche Wörter den Sinn Ihrer Arbeit. Hier ist also Vorsicht geboten!

Wenn Sie Synonyme suchen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Sie können entsprechende Nachschlagewerke nutzen oder sich im Internet auf verschiedenen Seiten Vorschläge machen lassen. In jedem Falle sollten Sie darauf achten, Synonyme korrekt einzusetzen. Nicht jedes Synonym passt zu Ihrem Text oder zum wissenschaftlichen Kontext.

Synonyme in wissenschaftlichen Arbeiten

Was für Ihre Schulaufsätze galt, gilt auch für Arbeiten auf wissenschaftlichem Niveau. Wenn immer wieder das gleiche Wort verwendet wird, dann ist das kein guter Stil. Sie sollten auch in wissenschaftlichen Arbeiten abwechslungsreich schreiben. Allerdings gibt es da Grenzen. Für Immanuel Kant beispielsweise wurden früher gern die Synonyme „der Königsberger Philosoph“ oder „der Philosoph aus Königsberg“ verwendet. Fraglich ist jedoch, ob sich damit der Stil wirklich verbessert.

Auch in allen anderen Fachbereichen sind die Möglichkeiten begrenzt, Synonyme für die wichtigsten Begriffe zu finden. Eine Arbeit zum Marketing wird immer wieder das Wort Marketing erwähnen, in einer juristischen Arbeit wird sich gehäuft das Wort Gesetz finden.

Synonyme finden ist in manchen Fachbereichen besonders wichtig

Der Einsatz von Synonymen ist vor allem in den Fachbereichen wichtig, in denen der sprachliche Ausdruck insgesamt sehr hoch bewertet wird. Das ist der Fall in den Sozial- und Geisteswissenschaften. Hier sollten wissenschaftliche Arbeiten in einem abwechslungsreichen Stil geschrieben sein.

In juristischen Texten werden viele Fachbegriffe verwendet, die ihren Ursprung in der lateinischen Sprache haben. Hier gibt es oft nur wenige, manchmal gar keine Synonyme. Selbst deutsche Fachbegriffe haben zum Teil eine sehr eng festgelegte Bedeutung. Ähnlich verhält es sich in der Medizin: Auch hier ist  schon das einfache Verstehen der Fachsprache eine Herausforderung. All das macht das Finden von Synonymen sehr kompliziert.

Synonyme sind nicht immer deckungsgleich

Um Ihre Texte in solchen Fachbereichen abwechslungsreich, aber trotzdem inhaltlich korrekt zu verfassen, sollten Sie die genaue Bedeutung der Wörter kennen. Folgendes Beispiel zeigt, dass manche Wörter nur scheinbar synonym verwendet werden können. So sind die Wörter notwendig, hinreichend und zureichend nahezu bedeutungsgleich. In bestimmten Zusammenhängen haben diese Wörter allerdings eine fest umschriebene Bedeutung.

So macht es in mathematischen Zusammenhängen einen großen Unterschied, ob Sie von einer notwendigen oder einer hinreichenden Bedingung sprechen. Wenn etwas notwendig bedingt wird, dann lässt sich eine bestimmte Folge aus der Bedingung herleiten. Wenn etwas hinreichend bedingt wird, dann lässt sich das folgende Ereignis nicht zwangsläufig auf die Bedingung zurückführen. Unsere Ghostwriter haben die Expertise, um Sie vor peinlichen Verwechslungen zu bewahren.

Synonyme: ähnliche Wörter finden reicht manchmal nicht

Synonyme in wissenschaftlichen Arbeiten betreffen vor allem Füllwörter und Adjektive. Wenn Sie merken, dass Sie solche Wörter in Ihrer Arbeit häufig wiederholen, dann sollten Sie einige davon ersetzen.

Oftmals meint ein Synonym aber nicht genau das Gleiche wie das Wort, das Sie ersetzen wollen. Wenn Sie hier Zweifel haben, können Ghostwriter Ihnen weiter helfen. Die Ghostwriter unserer Agentur verfügen über ein hohes Maß an Expertise im wissenschaftlichen Schreiben. Sie schreiben abwechslungsreich und verwenden Synonyme nur dann, wenn sie die Bedeutung genau kennen.

Der klassische Weg: Synonyme im Duden finden

Wenn Sie Synonyme suchen, dann geht das klassischerweise über den Duden. Es gibt in dieser Reihe ein eigenes Wörterbuch dafür: Die sinn- und sachverwandten Wörter. Hier finden Sie in alphabetischer Reihenfolge Alternativen zu Wörtern, die Sie ersetzen wollen.

Bei denn angezeigten Synonymen wird meist noch auf weitere mögliche Wörter verwiesen. Sie können dann weiterblättern und an der jeweiligen Stelle noch mehr Alternativen finden. Ist die Bedeutung ambivalent, werden im Duden auch Beispielverbindungen gegeben.

synonyme finden Duden
Quelle: Pixabay

Allerdings fehlt bei dieser Vorgehensweise eine Rückversicherung, ob das gefundene Synonym immer noch dem Wort entspricht, das Sie ersetzen wollen. Bei Zweifeln können Ihnen Ghostwriter mit Ihrer Expertise weiterhelfen. Da sie nicht nur wissenschaftliche Texte schreiben, sondern auch viel lesen, verfügen sie über einen umfangreichen Wortschatz.

Synonyme finden: Kostenlose Angebote im Internet

Neben dieser klassischen Möglichkeit gibt es im Internet verschiedene frei zugängliche Seiten, bei denen Sie im Suchfeld Wörter eingeben können. Anschließend werden Ihnen verschiedene Synonyme zu diesen Wörtern angeboten.

Ähnlich wie beim Duden werden Ihnen auch hier Querverweise zu weiteren Alternativen angeboten. Das scheint auf den ersten Blick einfacher, weil Sie nicht blättern müssen. Ein Klick genügt und Sie sind auf der Hauptseite des Synonyms – von wo aus Ihnen wieder Synonyme angezeigt werden. Dann sind Sie aber schon beim Synonym des Synonyms – was die Gefahr von falscher Wortersetzung erhöht. Das Lektorat durch einen professionellen Ghostwriter kann Sie hier vor größeren Missgeschicken bewahren.

Beispiele für Online-Angebote

Wenn Sie auf www.woxikon.de gehen, dann erscheint oben ein Suchfeld. Hier geben Sie das Wort ein, für das Sie ein Synonym haben wollen. Innerhalb weniger Sekunden werden Ihnen zahlreiche Synonyme angeboten. Die Synonyme werden nach Bedeutungsgruppen sortiert.

Im Folgenden sehen Sie das Vorgehen am Beispiel des Wortes „ebenfalls“. Es werden 136 Synonyme in zehn Gruppen angezeigt. Weil die Seite kostenlos ist, wird Werbung eingeblendet.

woxikon-synonyme-finden
kostenlose synonyme
woxikon-ähnliche-wörter-finden

Beispielsätze werden bei Woxikon nicht angegeben. Ähnlich funktioniert die Seite www.synonyme.de. Hier werden für das Wort „ebenfalls“ 55 Synonyme in acht Bedeutungsgruppen angezeigt. Das sind deutlich weniger, als Woxikon gefunden hatte. Mit dem konkreten Einsatz der Synonyme werden Sie aber auch hier allein gelassen.

Synonyme finden – Liste der wichtigsten Wörter

Im Folgenden finden Sie eine Liste mit den Wörtern, für die am häufigsten Synonyme gesucht werden. Sie sehen neben dem jeweiligen Wort eine kleine Auswahl an Synonymen, es erfolgt allerdings keine Trennung nach den unterschiedlichen Wortarten.

Wort

Synonyme

wichtig

dringend, notwendig, erforderlich, bedeutend

außerdem 

dabei, auch, desweiteren, fernerhin

darstellen 

zeigen, ausführen, betrachten

auch 

außerdem, gleichfalls, ebenso, und

des Weiteren 

dazu, auch, außerdem, weiterhin

gut 

ordentlich, anständig, fehlerlos

jedoch 

dagegen, hingegen, trotzdem, obgleich

Möglichkeit 

Lösung, Anlass, Hintergrund

wichtig

bedeutsam, dringend, notwendig

englisch

britisch, angelsächsisch

aufgrund 

anlässlich, dank, denn

besonders 

sehr, extrem, unvergleichlich

Schon diese kurze Auswahl zeigt, dass die Nutzung von Synonymen nicht so einfach ist. Als Synonyme für „Möglichkeit“ wurden genannt: „Lösung“, „Anlass“, „Hintergrund“. Wenn Sie das einmal durchdeklinieren, sehen Sie das hohe Verwechslungspotential.

Entscheidend: Wie werden Synonyme verwendet?

Wenn Sie für den Ausgangssatz:

Es muss die Möglichkeit einer Messabweichung in Betracht gezogen werden

ein Synonym für „Möglichkeit“ suchen, dann funktionieren alle drei hier aufgeführten Wörter nicht. Weder macht folgender Satz Sinn:

„Es muss die Lösung einer Messabweichung in Betracht gezogen werden“

Und auch dieser Satz drückt nicht das Gleiche aus:

„Es muss der Anlass einer Messabweichung in Betracht gezogen werden“

Und auch die dritte Variante funktioniert nicht:

„Es muss der Hintergrund einer Messabweichung in Betracht gezogen werden“

Sie merken an diesen einfachen Beispielen, dass eine gewisse Expertise notwendig ist, um Synonyme immer korrekt zu verwenden. So können Sie Ihre Arbeit durch falschen Synonymgebrauch verschlechtern, nehmen Sie lieber die Hilfe von Profis in Anspruch.

Synonyme finden: Manche Wortarten sind leichter zu ersetzen

Nicht bei allen Synonymen erhalten Sie so gegenteilige Bedeutungen wie in dem genannten Beispiel. Bestimmte Wortarten lassen sich leichter ersetzen, allerdings müssen Sie in jedem Falle auf die Satzstellung achten. Hier müssen Sie manchmal Anpassungen vornehmen.

Wenn Sie in dem Satz:

Des Weiteren nahmen 34 Studierende an der Studie teil“

Des Weiteren“ ersetzen wollen und sich an den vorgeschlagenen Synonymen orientieren, erhalten Sie folgende Varianten:

Dazu nahmen 34 Studierende an der Studie teil“, was inhaltlich und sprachlich korrekt ist. Die zweite Variante:

Auch nahmen 34 Studierende an der Studie teil“ geht, wenn Sie den Satz umstellen in:

Es nahmen auch 34 Studierende an der Studie teil“, ebenfalls möglich ist:

Außerdem nahmen 34 Studierende an der Studie teil“ und auch

Weiterhin nahmen 34 Studierende an der Studie teil“ ist machbar.

Synonyme Wörter finden ist einfach – Achten Sie auf die korrekte Nutzung!

Der deutsche Wortschatz bietet eine große Fundgrube an Synonymen. Es gibt für nahezu jedes deutsche Wort mindestens drei weitere Möglichkeiten. Allerdings sind es manchmal kleinste Nuancen, die den Sinn Ihres Textes ungewollt verändern. Manchmal muss auch der Satzbau umgestellt werden, damit das Synonym passt.

Durch die falsche Verwendung von Synonymen können Sie sich aufs Glatteis begeben. Ihr Text wird dann sprachlich abwechslungsreicher, aber vielleicht inhaltlich problematisch. Lassen Sie sich also lieber von Ghostwritern unterstützen. Sie sind sprachlich versiert und kennen alle Synonyme und ihre Verwendung. Ghostwriter können Tipps bei Formulierungsproblemen geben und Ihre Fragen beantworten. Bei Bedarf lektorieren und korrigieren Ghostwriter auch alle Synonyme in einer fertigen Abschlussarbeit.